Bildung Entwicklung Tanz

Über uns
Die Plattform ist das Ergebnis einer langen Forschungsarbeit von Paolo Fossa und der Zusammenarbeit mit Judith Elisa Kaufmann, die ihre Erfahrung und ihr Wissen für das Projekt zur Verfügung gestellt hat.


Paolo Fossa
Hochschuldozent, internationale Gastdozent für Zeitgenössischen Tanz und Improvisation.
Tänzer, Choreograf, Regisseur, Schauspieler und unabhängiger Forscher .

Er ist Gründer, Mitbegründer und Leiter mehrerer Bildungsprogramme zur Professionalisierung und Vermittlung des Tanzes auf nationaler und internationaler Ebene.
Als zertifizierter Tänzer und Mediziner engagiert er sich seit Jahren für die Vermittlung einer Vision des Tanzes, die sich auf die physische und psychische Befähigung der Tänzerinnen und Tänzer konzentriert im vollen Respekt ihrer Individualität.

Eine weitere Stärke seiner Arbeit liegt in der Lehre, Konzeption und Entwicklung von Programmen für die Integration und Erforschung von Bewegung mit nicht-normativen Körpern.

Judith-Elisa Kaufmann
Universitätsdozentin, Tanzwissenschaftlerin, Diplomierte Ballett- und Tanzpädagogin.
Internationale Dozentin für Tanzpädagogik und Tanzmedizin
Ehemalige Tänzerin (international für Bühne, Film, TV), Schauspielerin, Choreografin.
2005 Gründung und Leitung der Akademie für Tanzpädagogik & Tanzmedizin (www.tanzpaedagogik.eu).
Seit 1998 Direktorin von Body, Art & Expression Schule für Ballett & darstellende Kunst in mehreren Bundesländern Österreichs (www.bodyartandexpression.com)
Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Romane, Theaterstücke, Drehbücher.
Vorstand Tanzmedizin ta.med Österreich

Was ist BET
BET ist eine Plattform, die sich ganz der Bildung widmet. Bildung im Tanz und durch Tanz. Das Projekt entstand dank einer neunmonatigen Recherche, die durch das Tanzförderprogramm DIS-TANZEN unterstützt wurde, das von NEUSTART KULTUR, einer Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, gefördert ist.
Und dank der Unterstützung und Mitwirkung von Judith-Elisa Kaufmann.
Unser Ziel ist es, eine konstruktive Diskussion in der Welt der Bildung, insbesondere in der Welt des Tanzes, anzustoßen, aber davon ausgehend auch über den Beitrag, den der Tanz als Bildungsinstrument zur Entwicklung der körperlichen, intellektuellen und geistigen Bildung eines Menschen leisten kann.


Unsere Interviewpartner sind Tanzstudenten, professionelle Tänzer, Tanzlehrer, aber auch Schullehrer, Universitätsprofessoren, Choreographen, Theaterdirektoren, Direktoren von Verbänden und Leitern von Bildungseinrichtungen, Therapeuten, Forscher, Wissenschaftler, Ärzte und Politiker.

Durch ihre Worte, ihre Zeugnisse, möchten wir ein Bild des Bildungssystems in Deutschland, aber auch in anderen Ländern, in Bezug auf den Tanz heute zeichnen.
Es ist auch unser Wunsch und unsere Absicht, dass die Plattform es sowohl den Zuhörern als auch unseren Interviewpartnern ermöglicht, sich kennenzulernen und neue Netzwerke für Kontakte, Unterstützung und Zusammenarbeit zu schaffen.

 

Die Interviews wurden auf Deutsch und Englisch geführt, aber bis Januar 2023 werden sie alle auf Englisch übersetzt, um sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.
Dies ist nur eine von mehreren Initiativen, die das Projekt Bildungs-Entwicklung Tanz umsetzen will. Weitere Projekte sind in der Planung.

An wen richtet sich die Plattform?
Unsere Plattform richtet sich an alle, die im und mit dem Tanz arbeiten oder einfach den Tanz mögen und praktizieren.
Es richtet sich auch an alle, die glauben, dass Entwicklung nur durch Bildung stattfinden kann und dass Bildung ständig weiterentwickelt werden muss und dass Tanz ein Werkzeug für Bildung und Entwicklung ist.

So funktioniert es:
Die Plattform wurde am Samstag, den 13.November 2021 veröffentlicht und enthält 16 Interviews, darunter auch einleitende Interviews von den beiden Machern der Plattform: Paolo Fossa und Judith Elisa Kaufmann.
Jeden Samstag in der Woche wird eine neue Folge, ein neues Interview veröffentlicht.

Small.JPG
Kaufmann Judith-Elisa.jpg
BTP_logo_ENGLISH_Website_slider_2.jpg
DIS-TANZEN-Logo-Web.jpg